HOMESITEMAPKONTAKTIMPRESSUM
News


 News



Newsletter Newsletter
Anreise

Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen

01.10.2017

werden im Burgenland am 01.10.2017 durchgeführt. Erstmals wird es bei dieser Wahl auch am vorgezogenen Wahltag (22.09.2017) möglich sein, seine Stimme persönlich abzugeben. Die Wahlkarte bleibt weiterhin ein wichtiges Instrument der Stimmabgabe.



In der Marktgemeinde Großpetersdorf haben Sie am vorgezogenen Wahltag die Möglichkeit ihre Stimme persönlich abzugeben.

 

In Großpetersdorf ist für alle Wahlsprengel die Sonderwahlbehörde im Rathaus geöffnet.

Sonderwahlbehörde Großpetersdorf Sprengel 1 bis 5, Hauptstraße 36,
Rathaus, Wahlzeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr


Sonderwahlbehörde Kleinpetersdorf, Kleinpetersdorf 33,
ehemalige Volksschule, Wahlzeit: 18:00 Uhr – 20:00 Uhr

Sonderwahlbehörde Kleinzicken, Kleinzicken 16,
Gemeindehaus, Wahlzeit: 18:00 Uhr – 20:00 Uhr

Sonderwahlbehörde Miedlingsdorf, Miedlingsdorf 32,
Altes Feuerwehrhaus, Wahlzeit: 17:30 Uhr – 19:30 Uhr

Sonderwahlbehörde Welgersdorf, Welgersdorf 72,
Gemeindezentrum, Wahlzeit: 17:30 Uhr – 19:30 Uhr

 

 

Die Wahlvorschläge der kandidierenden Parteien und Bürgermeisterkandidaten werden hier in der Kundmachung veröffentlicht.

 

Kundmachung der getroffenen Verfügungen der Gemeindewahlbehörde

 

Kundmachung betreffend die Zusammensetzung der Gemeinde-, Sprengel- und Sonderwahlbehörden

 

Kundmachung zur Ausschreibung der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen

Bei den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2017 sind alle Männer und Frauen aktiv wahlberechtigt, die

  • die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen,
  • oder EU-Bürger (mit gültigem Evidenzantrag Wählerevidenz) sind und
  • am Wahltag das 16. Lebensjahr (Jahrgang 2001) am Wahltag (01.10.2017) vollendet haben,
  • vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und
  • am Stichtag (04.07.2017) einen aktiven Hauptwohnsitz oder Nebenwohnsitz in einer burgenländischen Gemeinde haben

Es sind nicht wahlberechtigt:

  • Auslandsösterreicher
  • Eu-Ausländer (Nicht EU-Mitgliedsstaaten)

Zu beachten ist, dass EU-Bürger immer einen Antrag für die Aufnahme in die Wählerevidenz abgeben müssen (sowohl bei Haupt- als auch bei Nebenwohnsitzen).

 

Gemäß § 17 GemWO sind auch Personen (Österreicher und EU-Bürger) mit Nebenwohnsitz wahlberechtigt, wenn sie mindestens zwei der angeführten vier Kriterien erfüllen.










...zurück

Galerie
Information: Gemeindeamt Großpetersdorf · Hauptstraße 36 · A-7503 Großpetersdorf · Tel. 03362/2311 · eMail: post@grosspetersdorf.bgld.gv.at