HOMESITEMAPKONTAKTIMPRESSUMDATENSCHUTZ
News


 News



 
Newsletter Newsletter
Anreise

Kovacs und Sgiarovello siegen in Großpetersdorf beim TCG HELLA OPEN

04.09.2019

Diese erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Tennisgeschichte in Großpetersdorf fand 2019 zum 17. Mal statt.


TC Großpetersdorf (Spieler und Vorstandsmitglieder des TC Großpetersdorf)


Von 12. bis 18. August 2019 gingen die TCG HELLA OPEN auf der Tennisanlage in Großpetersdorf über die Bühne.

 

Dieses Turnier war mit einem Preisgeld von 1.500 Euro – gesponsert von der Firma Hella – dotiert und zog auch bei der 17. Auflage nicht nur Spieler aus dem Burgenland auf die schöne Tennisanlage nach Großpetersdorf.


Die Organisatoren konnten sich heuer über die Teilnahme von 33 SpielerInnen freuen – 16 Spieler im PRO-Bewerb und 17 SpielerInnen im Hobby-Bewerb.


Im Hobby B-Finale konnte sich der für den ASKÖ TV Stinatz spielende Lukas Tegischer gegen den Neuberger Alexander Neubauer mit 3/6 6/3 und 3/0 ret. durchsetzen. Neubauer musste leider im 3. Satz – von Krämpfen geplagt – beim Stand von 0/3 aufgeben.


Das Endspiel im Hobby A-Bewerb bestritten der Bad Tatzmannsdorfer Johannes Sgiarovello, der im Viertelfinale die an Nummer 1 gesetzte Diana Kaczmarski eliminierte, und der an Nummer 3 gesetzte Lokalmatador Marcel Geicsnek.


Der erste Satz war eine klare Angelegenheit für Geicsnek, doch Sgiarovello kam immer besser ins Spiel und konnte den zweiten Satz mit 6/4 für sich verbuchen. Der dritte Satz war an Spannung kaum zu überbieten – die Führung wechselte ständig und nach über zwei Stunden Spielzeit hatte Sgiarovello das bessere Ende für sich und gewann schlussendlich mit 2/6 6/4 und 7/5.

 


Pro-Bewerb auf höchstem Niveau

Der Pro-Bewerb (ITN von 1,00 bis 10,00) war mit spannenden Spielen ein absoluter „Hingucker“.



Der für den UTC Moschendorf spielende Michael Böhm kämpfte sich im B-Bewerb nach einem klaren Sieg über den Vorjahressieger Christoph Rehling bis ins Finale durch, in dem er auf Alexander Friedl vom UTC Stegersbach traf. Nach zwei spannenden und ausgeglichenen Sätzen hatte Friedl das bessere Ende für sich und siegte denkbar knapp mit 7/5 und 7/5.



Das Endspiel im A-Bewerb, das Joachim Kovacs (Nummer 1) gegen Bernhard Schneider (Nummer 2) aus NÖ lautete, lockte bei idealem Tenniswetter zahlreiche Besucher auf die Tennisanlage.



Kovacs begann das Finale sehr konzentriert, musste aber nach einer 5/2-Führung dennoch ins Tie-Break und entschied dieses aber dann souverän für sich. Auch der zweite Satz war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Schneider lag wieder hinten und konnte sich abermals ins Tie-Break retten. Nach einer schnellen 2/0-Führung von Schneider deutete alles auf einen dritten Satz hin, aber Kovacs konnte mit beeindruckenden Schlägen das Tie-Break noch drehen und gewann nach zweieinhalb Stunden mit 7/6 und 7/6. Für Kovacs war es nach 2008 der zweite Titel bei den 17. TCG-HELLA-Open.


Die Turnierleitung unter der Führung von Gert Karlovits, Klaus Friedrich und Johannes Schulte konnte bei idealem Tenniswetter alle Spiele planmäßig über die Bühne bringen, so dass bei der abschließenden Siegerehrung und einem gemütlichen Beisammensein das beliebte Turnier einen gelungenen Ausklang fand.










...zurück
Information: Gemeindeamt Großpetersdorf · Hauptstraße 36 · A-7503 Großpetersdorf · Tel. 03362/2311 · eMail: post@grosspetersdorf.bgld.gv.at