HOMESITEMAPKONTAKTIMPRESSUMDATENSCHUTZ
Gemeindeportrait





 
Newsletter Newsletter
Anreise

Geschichte und Entwicklung. Teil 2

10.03.2006

Industriebetriebe wurden angesiedelt, um eine Abwanderung zu verhindern und eine rege Bautätigkeit veränderte das Ortsbild.



Im Anschluss an die Niederschlagung des Kuruzzenaufstandes kehrte für das verbleibende Jahrhundert zwar Frieden ein, jedoch war die Bevölkerung ziemlich verarmt und wurde überdies durch hohe Abgaben und Robotleistungen erdrückend belastet.

 

Dies führte 1764/65 im ganzen Komitat zu Bauernunruhen, die sich im passiven Widerstand durch Verweigerung von Robotleistungen und durch nur teilweise Abfuhr von Geld und landwirtschaftlichen Produkten äußerten.

 

Erst das Mariatheresianische Urbar von 1771 regelte zur Erleichterung der Untertanen ihre festgesetzten Leistungen gegenüber den Grundherren.

 

Eine endgültige Lösung brachte aber erst die 2. Hälfte des 19. Jhdt. mit der Bauernbefreiung.

 

In den Jahren 1782 bis 1785 wurde unsere Gemeinde im Zuge der josephinischen Landaufnahme als "Markt Gros Petersdorf oder Nemet Sz. Mihaly" benannt.

 

Großpetersdorf entwickelte sich kontinuierlich weiter; in den Jahren 1850 bis 1854 war es sogar Bezirksort für 50 Gemeinden.

 

Bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges setzte ein wirtschaftlicher Aufschwung ein; so wurde beispielsweise bereits 1909 die erste Straßenbeleuchtung in Betrieb genommen.

 

Der Erste Weltkrieg selbst brachte neben entscheidenden Veränderungen auch schwerwiegende Opfer der Gemeindebevölkerung mit sich.

 

Der Zweite Weltkrieg brachte wiederum Leid über die Bevölkerung. 1945 wurden Großpetersdorf und seine Umgebung zum Kampfgebiet und nach dem Abzug der deutschen Verbände besetzten russische Streitkräfte den Ort.

 

Nach den nun folgenden schweren Jahren begann ein steter Aufschwung des Ortes, der bis heute anhält.

 

Industriebetriebe wurden angesiedelt, um eine Abwanderung zu verhindern und eine rege Bautätigkeit veränderte das Ortsbild.










...zurück

Aktuelle Veranstaltungen

GroßpetersDorfGalerie präsentiert - "Wasserstimmungen" von S. Muhr

Vernissage am Freitag, 16. Aug. um 18 Uhr - zu sehen bis 15. Sept. 2019 15 Uhr


Jahrmarkt in Großpetersdorf

am Samstag, 24. August 2019, am Hauptplatz von ca. 7 bis 12 Uhr


Grillabend bei Hafners in der Feldgasse

am Samstag, 24. August 2019 ab 18:00 Uhr; Reservierung von Vorteil!


WESTERN COWBOYS live im LUCKY TOWN

am 26. August 2019, Einlass ab 17 Uhr


Buschenschank Hafner öffnet

von Freitag, 30. August bis Sonntag, 1. September 2019, jeweils ab 15 Uhr


ARBÖ-Gassl-Wanderung

am Samstag, 31. August 2019, Start um 16 Uhr


Shovelheadparty im Roadhouse

am 31. August 2019 mit Live-Band, ab ca. 21:00 Uhr


Kostenlose Beratung der RA Kanzlei Steflitsch

am 6. September 2019 im Gemeindeamt Großpetersdorf, Anmeldung erforderlich!


Jägerfrühschoppen in der Friedrichhalle Großpetersdorf

am Sonntag, 8. September 2019, Beginn: ca. 11 Uhr;


Beratung und Service der Sozialversicherung der Bauern

am 13. September 2019 im Gemeindeamt Großpetersdorf von 8 bis 11 Uhr


Information: Gemeindeamt Großpetersdorf · Hauptstraße 36 · A-7503 Großpetersdorf · Tel. 03362/2311 · eMail: post@grosspetersdorf.bgld.gv.at