Meldung vom 4. März 2021

Fahrraddiebstähle

Ungebetene Gäste im Mehrparteienhaus – Kellereinbruch

FAHRRADDIEBSTÄHLE –
Ungebetene Gäste im Mehrparteienhaus – Kellereinbruch


Ein geschickter Dieb braucht nur wenige Sekunden und schon ist Ihr Fahrrad gestohlen!
Der Fahrraddiebstahl wird teilweise durch fehlende oder schlechte Sicherung
(Billigschlösser) begünstigt.

Schlecht gesicherte oder unversperrte Zugangstüren sowie unversperrte Kellertüren
kommen den Tätern bei derartigen Einbrüchen besonders zugute.

In der letzten Woche häuften sich die Fahrraddiebstähle im Bezirk Oberwart.
Hauptsächlich werden hochpreisige Fahrräder und E-Bike`s gestohlen. Die Täter
zwicken dabei die Sicherungen der Kellerabteile oder auch die Fahrradsicherungen
auf. Auch in Hauszufahrten oder Innenhöfen werden ungesichert abgestellte
Fahrräder gestohlen.

Die nachfolgenden Tipps sollen aufzeigen, wie man sich und sein Eigentum wirksamer
gegen Diebe und Einbrecher schützen kann. Dabei ist richtiges Verhalten genauso wichtig
wie eine sinnvolle mechanische oder technische Einbruchsicherung im
Wohnhaus/Wohnhausanlage.

Tipps zur Verhinderung von Mehrparteienhaus-/ Kellereinbrüchen,
Fahrraddiebstählen:

- Eingangstüren zu Mehrparteienhäusern immer schließen (Schnapper nicht
umschalten), Kellertüren absperren, Sichtschutz zu den Abteilen, Qualitätsbügel und Beschläge anbringen und von innen verschrauben.
An den Fahrrädern Alarmseil-, Alarmbügel- bzw Alarmvorhangschlösser (mit
Bewegungsmelder) anbringen.

Verwenden sie Bügelschlösser ab 12mm Rohrstärke oder
Panzerkabelschlösser.

- Bei Wahrnehmung von hausfremden Personen, egal zu welcher Tageszeit, bitte um
Bedachtnahme hinsichtlich möglicher Staftaten, im speziellen Kellereinbrüche.
Falls sie Bedenken haben, rufen sie die Polizei Notruf 133.

- Eventuell Kennzeichen auffälliger oder verdächtiger Fahrzeuge notieren und
ebenfalls die Polizei verständigen

- Anfertigung von Fotos der eigenen Fahrräder zwecks Wiedererkennung im Falle
einer Auffindung.

- Fahrräder im Freien immer Versperren oder sonstig sichern, unter Verwendung von
hochwertigen Fahrradschlössern.

- Bei E-Bike wenn möglich den Akku und die Bedienkonsole nicht am Fahrrad
belassen

Eine sichere Zeit wünscht Ihnen
Ihre Polizei – immer für Sie da!
Bezirkspolizeikommando
7400 O b e r w a r t
Kriminalprävention
Tel: 059133/1240

Dazugehörige Dokumente