Meldung vom 13. September 2021

Sonderpreis für die Erhaltung der Streckhöfe im Burgenland

Der Burgenländische Dorferneuerungspreis 2021 wird anlässlich 100 Jahre Burgenland um den Sonderpreis (s.o.) erweitert.

 

Viele typische Streckhöfe, Hakenhöfe oder Zwerchhöfe sind im Burgenland bereits zerstört, nur wenige sind in annäherndem Originalzustand erhalten. Doch immer mehr werden der Wert und die hohe Qualität dieser Hofbauten als Wohnform erkannt und die historischen Gebäude werden liebevoll saniert, restauriert und revitalisiert. Die Möglichkeiten der Rettungsmaßnahmen spannen sich von authentischer Erhaltung bis zur Kombination mit zeitgemäßen und modernen Gestaltungselementen oder Gebäudeerweiterungen.

Eigentümer von historischen Streckhöfen, Haken-Höfen oder Zwerchhöfen sind eingeladen, mit Ihrem Projekt, das nachweislich in den letzten 20 Jahren (ab 2000) umgesetzt bzw. realisiert worden ist, an dem Sonderpreis 2021 teilzunehmen.

Einreichungen sind bis spätestens 1. Oktober 2021 (12 Uhr) beim Amt der Bgld. Landesregierung abzugeben.

Die Einreichunterlagen, Datenblattvorlage und weitere detaillierte Informationen sind abrufbar unter www.burgenland.at/dorf (Sonderpreis "Erhaltung der Streckhöfe im Burgenland)